Ironcore

Ironcore2017-12-13T11:23:20+00:00

Die Linearmotoren der Serie L sind auf höchste Dynamik und Performance konzipierte und auf Synchrontechnik basierende Direktantriebselemente, die für den Einbau in ein Linearantriebssystem mit Führungselementen vorgesehen sind. Die Linearbewegung wird direkt von dem Synchronmotor ohne zwischengeschaltete, verlust – und verschleißbehaftete mechanische Elemente hergestellt. Die Linearmotoren bestehen aus dem eisenbehafteten Primärteil, welches die Statorwicklungen enthält und üblicherweise in den zu bewegenden Schlitten der Maschine integriert wird, sowie den mit Neodym-Magneten bestückten Sekundärteilen, die das raumfeste Gegenstück des Motors bilden. Die Primärteile erreichen Spitzenkräfte von bis zu 15,7 KN, bei einer maximalen Vorschubgeschwindigkeit von bis zu 900 m/min. Wie bei den Servomotoren sind auch hier die Statorwicklungen auf die Spannungs- und Stromanforderungen anpassbar. Standardmäßig sind L Linearmotoren in 7 Baugrößen in jeweils bis zu 5 Baulängen erhältlich und ermöglichen so eine optimale Anpassung an die jeweilige Anforderung. Beide Komponenten des Motors, Primär- und Sekundärteile, sind vollvergossen – optional mit Edelstahlgehäuse und damit resistent gegen Kühl- und Bohrwasser von außen.

Linearmotoren Serie L

Addicted to automation?
NiLAB is looking for talented and motivated people to join our technical and sales team.
What are you waiting for? Send us your CV!

Open position here